Ohé en Laak

Die ehemalige Herrlichkeit Ohé en Laak gehörte ebenso wie die Herrlichkeit Stevensweert zu den Besitztümern der Grafen von dem Bergh. Graf Hermann Friedrich baute Mitte des 17. Jahrhunderts an der Maas das idyllisch gelegene Schloss Walburg. Leider wurde der imposante Komplex im 20. Jahrhundert abgerissen. 

Schloss Hasselholt, ein imposanter Adelssitz von 1548, wurde um 1970 durch eine fachkundige Restaurierung vor dem drohenden Untergang gerettet. 

Haus Geno ist ein schönes Beispiel für ein geschlossenes Maastal-Gehöft aus dem 18. Jahrhundert, ebenso wie der Bauernhof „Het witte Huis“ (Das weiße Haus), der neben der St.-Anna-Kapelle von 1896 liegt.

Seit 1998 können Fußgänger und Radfahrer die Maas mit einer kleinen Fähre zwischen Ophoven (Belgien) und Ohé en Laak (Niederlande) wieder überqueren. Sie fährt allerdings nur von April bis Oktober. Hier finden Sie die aktuellen Preise und Fahrpläne.
 

Daarnaast zijn er diverse initiatieven zoals het Natuurgebied Maasvallei en het Rivierpark Maasvallei om het landschap aantrekkelijk en toegankelijk te maken en te houden voor mens, plant en dier.

  • Mariä-Geburt-Kirche

    Die Kirche Mariä Geburt wurde 1867 nach einem Entwurf von Antonius Bolsius, einem Schüler des renommierten Architekten Pierre Cuypers, gebaut. Bolsius war zwischen 1867 und 1884 in der Provinz Limburg tätig. Im Zweiten Weltkrieg wurde die Kirche stark beschädigt, nach dem Krieg (1945–1947) aber umfassend renoviert. 1954 wurde das Innere der Kirche vollendet, dabei stattete der Maler Daan Wildschut die Apsis und den Triumphbogen mit Malereien aus. 

    Mehr erfahren?

    Historie

    Glas-in-lood ramen

    Heilige missen in parochie

  • Schloss Walburg

    Schloss Walburg wurde um 1650 von Graf Hermann Friedrich von dem Bergh, Herr von Stevensweert und Ohé en Laak, errichtet. 1719 kaufte Graf Reinhard Vincent von Hompesch das Gebäude und gestaltete es zu einem Landsitz mit Gärten und Wassergräben um.

    Heutzutage ist nur noch der Eiskeller stummer Zeuge des Schlosses am Maasufer. Das Regionalmuseum besitzt ein Modell und verschiedene Einrichtungsgegenstände der Schlossbewohner. 

    Der Verein „Natuurmonumenten“ und die Gemeinde Maasgouw arbeiten momentan an einem Projekt, in dem einige Landschaftselemente von Schloss Walburg rekonstruiert werden sollen. 

    Mehr erfahren?

    Streekmuseum

    De Limburger (26-02-2019)

    Filmpje Zandtovenaar: De Graaf, de Hompesche Molen & kasteel De Walburg

  • Schloss Hasselholt

    Schloss Hasselholt, ein imposanter Adelssitz von 1548, wurde um 1970 durch eine fachkundige Restaurierung vor dem drohenden Untergang gerettet. Es befindet sich heute in Privatbesitz.

  • St.-Anna-Kapelle

    Die alte St.-Anna-Kapelle stammte aus der Zeit vor 1631. Aufgrund ihrer ungünstigen Lage im Überschwemmungsgebiet der Maas wurde sie 1896 abgerissen. Die neue Kapelle wurde an ihrer jetzigen Stelle erbaut und am 26. Juli 1896, dem Festtag der heiligen Anna, eingeweiht.

    Mehr erfahren?

    Geschiedenis

    Kruisen en kapellen Maasgouw